Skip to main content

Storch als Symbol für KinderwunschOhne Druck zum erfüllten Kinderwunsch

Ein Unerfüllter Kinderwunsch
Ein unerfüllter Kinderwunsch kann für Paare eine derartige Last sein, dass es förmich ihr gesamtes Leben beeinflusst. Der Druck und das Leid wird immer größer, die Situation immer angespannter, je länger der Kinderwunsch unerfüllt bleibt. Manche Paare treibt es sogar auseinander, weil sie dieser Belastung nicht mehr standhalten können. Einerseits kann bei Frauen in einem gewissen alter ein sogenannter biologischer Druck entstehen. Dieser Druck kann so stark sein, dass man das Gefühl hat man wird verrückt, wenn sich der Wunsch schwanger zu werden nicht bald erfüllt. Andererseits spielt das Umfeld eine Rolle. Es wirk auf uns ein, was uns nicht immer bewusst ist; In der Gesellschaft gibt es gewisse „Normen“ denen man gerecht werden möchte. Die Schwiegereltern warten schon auf´s Enkelkind, Freundinnen bekommen ein Kind nach dem anderern usw.
Körper und Geist
In der ganzheitlichen Medizin wird Körper und Geist als ein unzertrennliches Ganzes gesehen. Es ist also nicht verwunderlich, dass Druck und Stress dem Körper nicht gerade dienlich sind. Seine funktionsweise kann unter diesen Umständen nicht optimal sein. Sie kennen ja vielleicht die Berichte vieler Paare, dass es bei ihnen geklappt hat, sobald sie aufgehört hatten, es zu versuchen. Oder, dass sie im Urlaub schwanger geworden sind. Sich auf Kopfdruck zu entspannen und den Druck zu beseitigen, funktioniert jedoch meistens nicht.
Sie können aber einiges tun, um optimale körperliche und seelische Vorraussetzungen für die erfolgreiche Empfängnis zu schaffen. Ihre Ernährung sollte in jedem Fall der erste Ansatz sein, wenn es um den Kinderwunsch geht. Sie hat erheblichen Einfluss auf die Fruchtbarkeit.

 

Die Ernährung bildet das Fundament unserer Gesundheit
Ernährung ist beim Thema Kinderwunsch essentiell
Ob Sie schwanger werden möchten oder nicht, es lohnt sich auf jeden Fall die persönliche Diät genauer unter die Lupe zu nehmen. Sie können davon nur profitieren. Doch spätestens beim unerfüllten Kinderwunsch empfiehlt es sich unbedingt, genauer auf seine Ernährung zu achten. Den Körper mit allem zu versorgen, was er für seine ideale funktionsweise braucht, ist bei den meisten Paaren der Schlüssel zur erfolgreichen Befruchtung.
Die Ernährung spielt bei unserer Gesundheit eine essentielle Rolle. Die Auswirkungen, die unsere Ernährung auf unseren gesamten Organismus haben kann, werden oft sehr unterschätzt. Vielen ist beispielsweise nicht bewusst, dass die richtige Ernährung wesentlich dazu beitragen kann, ein hormonelles Ungleichgewicht zu regulieren, das möglicherweise einer Schwangerschaft im Weg steht.
Eine Studie der University of Surrey zeigte, dass Paare, die mit Unfruchtbarkeit zu kämpfen hatten, nach Umstellung der Ernährung und Einnahme von entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln eine 80-prozentige Erfolgsquote erzielten. Im Vergleich dazu, liegt die Erfolgsrate bei der IVF (Methode zur künstlichen Befruchtung) nur bei 25 Prozent.
Herz-Puzzle, Fruchtbarkeit beider Partner muss gegeben sein
Unser Organismus ist ein ausgeklügeltes, extrem komplexes System. Bei den meistern Paaren bleibt die Ursache für ihre Unfruchtbarkeit unergründet. Die Suche nach dem ausschlaggebenden Problem kann wie die Suche nach einem einzigen Puzzle-Stück von Tausenden erscheinen. Viele sind schon vom Gedanken daran überwältigt. Sie wissen nicht, wo sie bei ihrer Suche nach Ursachen überhaupt ansetzten sollen.

 

 

Überblick im Internet-Dschungel
Diese Seite verschafft Ihnen eine klare Übersicht und grenzt die besten natürlichen Nahrungsergänzungsmittel in Zusammenhang mit Fertilität auf überschaubare Weise für Sie ein. Sie finden ausführliche Informationen zu allen wichtigen Inhaltsstoffen, die für Männer und Frauen mit Kinderwunsch relevant sind. Sie werden garantiert davon profitieren, Ihren Ernährungsplan zu optimieren. In den meisten Fällen ist dies die einzige erforderliche Maßnahme zur erfolgreichen Befruchtung.

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Fruchtbarkeit verbessern durch entsprechende Nahrungsergänzung

 

 

Bei Kinderwunsch empfiehlt sich ein gesunder Ernährungsplan
Den persönlichen Ernährungsplan erstellen
Einerseits gibt es natürlich die Möglichkeit durch den Arzt/die Ärztin austesten zu lassen, ob mögliche Mängel an Vitalstoffen vorliegen und anschließend eine individuelle Diät zu erstellen. Andererseits können Sie nach dem Ausschlussverfahren vorgehen. Dabei sorgen Sie in denjenigen Bereichen für entsprechende Ergänzung, bei denen Sie einen Mangel vermuten, bzw. wo ein Mangel naheliegend scheint (z.B. Eisenmangel bei vegetarischer Diät). Wenn alle Bereiche mit ausreichender Versorgung von Nahrungsmitteln und Vitaminen abgedeckt sind, hat Ihr Körper die optimale Voraussetzung um schwanger zu werden und schließlich Ihr heranwachsendes Baby bestens zu versorgen, bzw. um gesunde Spermien erzeugen zu können, die zur erfolgreichen Befruchtung führen.

 

Negative Einflüsse auf die Fruchtbarkeit und Spermienbildung
Folgende Einflüsse wirken sich negativ auf die Fruchtbarkeit und Spermienbildung aus:

 

  • Alkohol – Alkohol kann die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen erheblich beeinträchtigen. Er verschlechtert erwiesenermaßen die Spermaqualität und hemmt die Aufnahme von Nährstoffen wie Zink, welches eines der wichtigsten Mineralien für die Fruchtbarkeit ist. Je mehr Alkohol Sie konsumieren, desto geringer die Chance auf eine Befruchtung.
  • Nikotin – Dass sich das Rauchen negativ auf die Fruchtbarkeit auswirkt ist schon lange bekannt. Es kann sogar zu einer verfrühten Menopause führen, was für Frauen, die ihrer biologischen Uhr entgegenwirken möchten, von besonderer Wichtigkeit ist.
  • Koffein – Zwischen dem Konsum von Koffeinhaltigen Getränken (vor allem Kaffee) und der Verschlechterung der Fruchtbarkeit konnten jede Menge Zusammenhänge festgestellt werden. Es empfiehlt sich, drei Monate bevor man versucht zu empfangen, Koffeinhaltiges wegzulassen.
  • Fettreduzierte Lebensmittel und Light-Produkte (z.B. Cola light) – Fettreduzierte Lebensmittel wie halbfette Milch, Magermilchjoghurts oder andere Light-Produkte mit weniger Fett scheinen die Fruchtbarkeit bei Frauen zu reduzieren, da ihnen fettlösliche Stoffe fehlen. Das legt eine Studie der Harvard School of Health nahe die ergab, dass Frauen, die täglich mehr als zwei Portionen Light-Produkte verzehrt hatten, ein um 85 Prozent erhöhtes Risiko für die Funktionsstörung ihrer Eierstöcke aufwiesen. Bei Frauen, die jeden Tag mindestens eine fettreiche Mahlzeit zu sich nahmen, lag dieses Risiko um 27 Prozent niedriger als der Durchschnitt. Die Forscher raten Frauen, die schwanger werden wollen, zu vollfetter Milch oder Eiscreme zu greifen, aber die Gesamt-Kalorienmenge im Auge zu behalten.

 

Wichtige Nährstoffe bei Kinderwunsch

Mikronährstoffe für die Fruchtbarkeit und Spermaqualität:

 

Brokkoli enthält Folsäure- wichitg bei Kinderwunsch

Folsäure

Ausreichend Folsäure ist vor und während der Schwangerschaft essentiell, aber sie ist nur einer von vielen Bestandteilen der Familie der B-Komplex Vitamine, die in der pränatalen Phase eine wesentliche Rolle spielen. Forschungen zeigen, dass B6 die Fruchtbarkeit der Frau verbessert und B12 die Sperma-Quantität erhöht.

 

 

 

 

Sonnenblumenkerne enthalten Zink- wichtig bei Kinderwunsch

Zink

Zink ist ein Nährstoff, der im Zusammenhang mit Fruchtbarkeit von Männern und Frauen am meisten erforscht wurde. Es wird im Körper der Frau unter anderem dafür benötigt, Östrogen und Progesteron effektiv zu nutzen und die Fruchtbarkeit zu unterstützen. Beim Mann haben unzählige Studien gezeigt, dass Zink erheblichen Einfluss auf die Gesundheit sowie die Menge des Spermas hat.

 

 

 

 

 

Reis enthält Selen- wichtig bei Kinderwunsch

Selen

Selen ist ein Antioxidans, welches den menschlichen Körper vor freien Radikalen schützt. Daher kann es einem Chromosomenbruch vorbeugen, welcher als Ursache für Geburtsfehler und Fehlgeburten bekannt ist. Außerdem ist Selen für die Spermaproduktion und –Qualität essentiell.

 

 

 

 

 

Fisch enthält Omega 3- wichtig bei Kinderwunsch

Omega 3 Fettsäuren

Diese Fettsäuren haben enormen Einfluss auf jedes System im Körper, inklusive des Fortpflanzungsapparats. Omega 3 Fettsäuren sind auch für die Steuerung von Entzündungen im Körper zuständig, die eine Schwangerschaft stören bzw. gar nicht erst zustande kommen lassen könnten. Für Männer sind Omega 3 Fettsäuren von großer Wichtigkeit weil ein großer und wertvoller Bestandteil des Spermas (Prostaglandine) durch sie produziert wird.

 

 

 

 

Kiwi enthält Vitamin E- wichtig bei Kinderwunsch

Vitamin E           

Vitamin E ist ein weiteres sehr wirksames Antioxidans. Es erhöht die Fertilität des Spermas sowie die Fruchtbarkeit bei Frauen. Herrscht ein Vitamin E-Mangel, kann eine befruchtete Eizelle sich nicht in der Gebärmutterschleimhaut einpflanzen.

 

 

 

 

 

Zitronen enthalten Vitamin C- wichtig bei Kinderwunsch

Vitamin C

Der Vitamin-C-Spiegel im Körper des Menschen spiegelt sich direkt im Vitamin-C-Spiegel in der Samenflüssigkeit wieder. Studien haben gezeigt: niedrige Vitamin-C-Spiegel im Sperma führen zur Unfruchtbarkeit und schädigen das genetische Material der Spermatozoen. Mehrere Studien haben nachgewiesen, dass bereits die Einnahme von 200 mg Vitamin C pro Tag die Anzahl der Spermien mehr als verdoppeln kann und die Anzahl geschädigter Spermien verringert.

 

 

 

 

Karotten enthalten Beta Carotin- wichtig bei Kinderwunsch

Beta Carotin

Beta Carotin ist ein wertvolles Antioxidans welches die DNA der Eizelle als auch die des Spermas vor Beschädigung durch freie Radikale schützt. Es wirkt auch bei der Reifung und Einnistung der Eizelle mit. Beta Carotin gehört zu jenen 50 Carotinoiden mit Provitamin-A-Charakter. Das bedeutet, dass es vom Körper zum Teil in Vitamin A umgewandelt werden kann.

 

 

 

Kürbis enthält L-Arginin- wichtig bei Kinderwunsch

L-Arginin

Einer der wichtigsten Vitalstoffe, die für die Spermienproduktion nötig sind, ist die Aminosäure L-Arginin. Sie erhöht die Anzahl der Samenzellen und gleichzeitig deren Beweglichkeit. L-Arginin erhält das funktionstüchtige Erbgut des Spermiums, was Voraussetzung für eine Befruchtung der Eizelle ist. Des Weiteren verbessert L-Arginin den Blutfluss zur und in der Gebärmutter und den anderen Reproduktionsorganen und hilft bei der Schaffung optimaler Bedingungen für die Einnistung des Embryos. Die positive Wirkung von L-Arginin auf das Immunsystem ist ebenfalls mehrfach nachgewiesen worden.

 

 

Rosatbeaf enthält L-Carnitin- wichtig bei Kinderwunsch

L-Carnitin

Die Aminosäure L-Carnitin ist für die Energieversorgung der Spermien und damit deren Beweglichkeit wichtig. In Studien wiesen unfruchtbare Patienten häufig einen signifikant niedrigen L-Carnitin-Gehalt im Spermium auf. Auch bei Frauen kann sich ein L-Carnitin-Mangel negativ auswirken. Frauen mit schweren Komplikationen in der Schwangerschaft weisen zu 73 % einen zu niedrigen L-Carnitin-Spiegel auf. In pflanzlicher Kost ist es gar nicht oder nur kaum enthalten. Daher liegen bei Vegetariern und Veganern oft Defizite vor.

 

 

Nahrungsergänzung bei Kinderwunsch

Kriterien zur Auswahl der richtigen Produkte:

 

Symbol- Check List zum Thema: Kriterien zur Auswahl der richtigen Produkte bei Kinderwunsch

 

 

Bioverfügbarkeit
Die Bioverfügbarkeit spielt eine entscheidende Rolle, wenn es um die Wirksamkeit von Ergänzungsmitteln geht. Sie bezeichnet den Anteil eines Stoffes (das kann ein Nahrungsergänzungsmittel oder ein Arzneimittel sein), der von einem Organismus absorbiert wird. In Bezug auf das Nahrungsergänzungsmittel ist abgesehen von der Qualität der Inhaltsstoffe und deren Rezeptur entscheidend, in welcher Form es aufgenommen wird und wie lange es braucht um sich aufzulösen; wie schnell es also wirken kann. Einige Nährstoffe werden besser in Kombination mit anderen Nährstoffen resorbiert. So kann ein Nahrungsergänzungsmittel mit Kalzium beispielsweise zusätzlich Vitamin D enthalten, weil das Kalzium dadurch besser vom Körper aufgenommen werden kann.
Weitere Faktoren die bei der Wirksamkeit von Nahrungsergänzungsmitteln eine Rolle spielen sind: Alter und Geschlecht, allgemeiner Gesundheitszustand, Zustand des Verdauungssystems (das übrigens auch mithilfe der richtigen Ergänzungsmittel unterstützt werden kann) die Tageszeit, zu der das Mittel eingenommen wird und ob es auf leeren oder vollen Magen eingenommen wird. Außerdem muss der Nährstoffbedarf berücksichtigt werden: Kinder im Wachstum, ältere Menschen und Schwangere haben jeweils einen unterschiedlichen Bedarf, der sich darauf auswirkt, wie leicht ein Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen wird.
Zusammensetzung
Die Zusammensetzung eines hochwertigen Nahrungsergänzungsmittels richtet sich nach der optimalen Bioverfügbarkeit (siehe oben). Vitalstoffe können eine gegenseitige Wechselwirkung haben, die bei einer sinnvollen Zusammensetzung beachtet wird. So kann die größtmögliche Effizienz eines Ergänzungsmittels geschaffen werden.
Dosierung
Auf die Wirkstoff- bzw. Vitalstoffmenge pro Tagesdosis zu achten ist essentiell. Wenn die angegebenen Werte dem Tagesbedarf entsprechende Mengen versprechen, macht das Produkt Sinn und kann seine Wirkung zeigen. Es gibt leider massenhaft teure Produkte auf dem Markt, dessen Dosierung der enthaltenen Wirkstoffe so gering ist, dass sie für unseren Körper völlig irrelevant sind und daher keine Wirkung zeigen.
Andererseits muss eine Überdosierung vermieden werden- Die Einnahmeempfehlung des Herstellers darf ohne Absprache mit dem Arzt/der Ärztin nicht überschritten werden. Überdosen können langfristig zu ernsthaften Nebenwirkungen führen.
Unbedenkliche Inhaltsstoffe
Es ist wichtig zu überprüfen ob zur Konservierung oder Färbung des Produkts bedenkliche Inhaltstoffe verwendet wurden wie zum Beispiel:
  •  Phosphate stehen im Verdacht, Hyperaktivität bei Kindern, Allergien und Stoffwechselstörungen zu verursachen.
  • Bestimmte Sulfit-Verbindungen, können Migräne auslösen und die Verwertung von Vitamin B im Körper verhindern.
  • Natamycin ist ein künstlicher Konservierungsstoff, der im Körper wie ein Antibiotikum wirkt und selbst nützliche Darmbakterien zerstört.
  • Saccharose ist ein Süßstoff der zwar keinen Einfluss auf den Insulinhaushalt hat, aber zu Karies beitragen kann. (Eine natürliche Alternative ist der Süßstoff Stevia, der 300x süßer als Zucker ist und daher in harmlosen Minimaldosen verwendet werden kann)
  • Säuerungsmittel wie Zitronensäure sorgen für bessere Haltbarkeit, greifen aber den Zahnschmelz an.
  • Titandioxid (auf Inhaltsdeklarationen auch als E171 bezeichnet), löst Autoimmunstörungen aus. Es dient als weißer Farbstoff, der zwar auch in Nahrungsmitteln zur Aufhellung eingesetzt wird, aber hauptsächlich beim Anstrich von Fahrrädern oder Golfschlägern. Das Ausgangsprodukt von Titanoxid ist giftiges Titan.
Preis/LeistungPreis/Leistung bei Nahrungsergänzungsmittel für Kinderwunsch sehr gut
Das beste Nahrungsergänzungsmittel ist nicht unbedingt das teuerste. Nicht der Preis, sondern eine sinnvolle Zusammensetzung, hohe Bioverfügbarkeit sowie hochwertige Inhaltsstoffe in der richtigen Dosierung (Siehe oben,) sind ausschlaggebende Faktoren für die Qualität eines Produkts.
Hersteller
Hersteller von hochwertigen Produkten können sich durch diverse Gütesiegel auszeichnen. Folgende Zertifikate garantieren beispielsweise höchste Qualität:
  • Das HACCP-Konzept
HACCP-Konzept bedeutet Hazard Analysis and Critical Control Points-Konzept, zu Deutsch: Gefahrenanalyse kritischer Lenkungspunkte. Es dient der Vermeidung von Gefahren im Zusammenhang mit Lebensmitteln, die zu einer Erkrankung oder Verletzung von Konsumenten führen können.
  • Die GMP
GMP bedeutet  Good Manufacturing Practice, zu Deutsch: Gute Herstellungspraxis. Darunter versteht man Richtlinien zur Qualitätssicherung der Produktionsabläufe und -umgebung in der Produktion von Arzneimitteln und Wirkstoffen, aber auch bei Kosmetika, Lebens- und Futtermitteln

Biologisch hergestellte Produkte sind bei Kinderwunsch vorteilhaft

Biologische Rohstoffe/Herstellung
Wie bei Lebensmitteln, ist auch bei Präparaten zur Nahrungsergänzung auf hochwertige pflanzliche Rohstoffe ohne chemische Zusätze zu achten.
Außerdem sind die meisten Nahrungsergänzungsmittel auch ohne Zusätze von tierischen Produkten erhältlich, für die vegane Ernährung.

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Fruchtbarkeit verbessern durch entsprechende Nahrungsergänzung
Basaltemperatur zum schwanger werden
Wann habe ich meinen Eisprung?
Billingsmethode
Regelmäßiger Zyklus